Register for M-1 – Deutsch

Einführungskurs in die Labortierkunde

Nagetiere
27 January – 5 February 2020
Zürich, UZH Campus Irchel
You need to log in in order to register…

Sign Up / Log In

To create your account, enter your email address and choose a password:

If you have registered at ltk-reg.uzh.ch before, enter your email address and password. If you do not remember your password, click on Forgot Password.
M-1 – Deutsch

Einführungskurs in die Labortierkunde

5 days, FELASA category B accredited
Lernziele, Form, Umfang

Dieser Ausbildungskurs vermittelt die Fachkenntnisse und die praktischen Fertigkeiten, die für einen verantwortungsvollen und schonenden Umgang mit Versuchstieren erforderlich sind und erfüllt die Voraussetzugen gemäss Schweizer Gesetzgebung. In diesem Kurs lernen Sie den Umgang mit und Techniken an Nagetieren (Maus und Ratte). Dieser Einführungskurs dauert 40 Stunden und ist aufgeteilt in einen theoretischen und einen praktischen Teil von je 20 Stunden.

Ausbildungskonzept: Die begrenzte Stundenzahl vermittelt kein umfassendes Wissen und keine Routine in der Durchführung der gelernten Techniken. Die Kursteilnehmer sollen entsprechend dem Ausbildungszweck für tierschutzrelevante Aspekte vor, während und nach einem Tierversuch sensibilisiert werden, um sie im Laboralltag anzuwenden. Erworbenes Wissen und praktisches Können werden beurteilt.

Am Ende des Kurses muss eine schriftliche Prüfung absolviert werden, um den Erwerb von Wissen zu bestätigen. Diese Prüfung ist nach schweizerischem Recht vorgeschrieben.

Inhalt

Theorie
- Ethik und Gesetzgebung
- Anästhesie und Schmerzbekämpfung
- Ernährung, Transport und Haltung
- Biostatistik
- Gesundheit
- Zucht
- Transgene Techniken
- Schmerzerkennung und humane Endpunkte
- 3R und Alternativmethoden

Praxis
- Umgang mit Maus und Ratte
- Zwangsgriffe
- Applikationen
- Erkennen des Normalverhaltens
- Verhaltensabweichungen
- Anästhesie (Inhalation / Injektion)
- Probenentnahme (Blut)
- 3Rs (Refine)
- Markierung
- Euthanasie

Akkreditierung und Anerkennung

Dieser Kurs ist vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen als offizielle Ausbildung in der Schweiz für Versuchleiter bewilligt und ist von der FELASA akkreditiert (Federation of European Laboratory Animal Science Associations) gemäss Funktionen der EU Richtlinie (Funtionen A, C, D und Module 10, 20, 21).

Kriterien für die Teilnahme

Da wir für diese Ausbildung lebende Tiere verwenden, müssen Teilnehmende in naher Zukunft die Durchführung von Tierversuchen geplant haben. Dies wird behördlich überprüft. Daher müssen wir um Name des/der VersuchsleiterIn und die Bewilligungsnummer (Tierexperiment) in der Registrierung bitten.

Kurskosten

Hochschulangehörige in der Schweiz: CHF 1'400.-
Industrieangehörige, Externe oder Institutionen im Ausland: CHF 1'900.-

Mehr Details: http://www.ltk.uzh.ch/en/teaching-and-training/Overview.html

Bitte beachten Sie, dass volle Kursgebühren bei kurzfristiger Stornierung (innerhalb 3 Wochen vor Kursbeginn) oder bei Abwesenheit anfallen. Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmers, den Veranstalter des Kurses vor Ablauf der Frist von 3 Wochen vor Kursbeginn über die Stornierung zu informieren, um die Abrechnung des Kurses zu vermeiden. Die Stornierungsgebühren werden durch die zunehmende Anzahl an kurzfristigen Absagen notwendig und sind auch bei anderen Anbietern eine gängige Praxis.

BIO412 Modul

Das LTK Modul 1 ist als BIO412 Modul in der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich registriert. Die Registrierung für das BIO412 Modul läuft via master.biomedizin@physiol.uzh.ch. Die Bestätigung wird per Mail des Masterbetreuers/der Masterbetreuerin gegeben, dass während der Masterarbeit mit Wirbeltieren gearbeitet wird. Das BIO412 muss im Learning Agreement aufgeführt sein. Die definitive Anmeldung wird erst nach Erhalt der Kursbestätigung durch die Labortierkunde (nach 31.10.) stattfinden können. 

KEINE KOSTENÜBERNAHME VON LTK1 Kursen, die selbständig und ohne Absprache mit der Studienkoordination Biomedizin gebucht wurden

Versicherung

Die Versicherung is Sache der Teilnehmerin / des Teilnehmers.